Medienberichte

Hier sammeln wir die Medienberichte über Gemeinwohl-Ökonomie aus dem deutsprachigen Raum. Bitte klicken Sie auf den Link unter der Ankündigung um den gesamten Artikel im Original zu lesen.
Im Archiv finden Sie alle Artikel, die vor März 2014 erschienen sind, in verkürzter Darstellung.
2016-06-04

Wenigstens beim Fussball weinen Männer

Der Attac-Gründer und Erfinder der Gemeinwohlökonomie Christian Felber über Foulspieler in Wirtschaft und Fußball, empörte Ökonomen und nackte Füße im Gras - derstandard.at/2000038127683/Christian-Felber-Wenigstens-beim-Fussball-weinen-Maenner
2016-05-27

Karlsruhe soll Gemeinwohl-Gemeinde werden

Mit einem Antrag im Gemeinderat fordert die GRÜNE Fraktion die Stadtverwaltung auf, Nutzen und Aufwand zu prüfen, um Karlsruhe zu einer "Gemeinwohl-Gemeinde" zu entwickeln, das teilt die Fraktion in einer Pressemeldung mit. Eine Gemeinde wird zur Gemeinwohl-Gemeinde, indem sie den Gesamtprozess Gemeinwohl-Ökonomie per Gemeinderatsbeschluss unterstützt.
2016-05-26

Nachhaltigkeitssiegel für Unternehmen

Welche Produkte nachhaltig sind, erkennt man am Siegel. Jetzt gibt es auch in Deutschland Zertifikate für die Unternehmen selbst. Eine Hilfe für Bewerber, die aufs Gemeinwohl achten wollen.
2016-05-21

die Guten müssen belohnt werden

Bernhard Oberrauch, Architekt aus Bozen, ist Vizepräsident der Gemeinwohl-Ökonomie Bewegung in Italien. Im Stol-Interview spricht er über nachhaltiges Wirtschaften und warum endlich gehandelt werden muss, damit das Überleben kommender Generationen gesichert wird.
2015-12-17

Gemeinwohl als Leitstern für die Wirtschaft

Vor rund 380 Schülerinnen und Schülern aus Feldbach, Jennersdorf und Fürstenfeld referierte Christian Felber, Initiator und globaler Multiplikator der Gemeinwohl-Ökonomie, am1. Dezember in der Fürstenfelder Stadthalle sein neues Wirtschaftsmodell: Die Gemeinwohl-Ökonomie breitet sich international rasch aus und beruht auf Grundwerten wie Menschenwürde, Nachhaltigkeit, Gerechtigkeit, Solidarität und Demokratie.
2015-11-30

Vier Auszeichnungen für die Gemeinwohl-Ökonomie in einem Jahr

Der nationale Umweltpreis „Premio Verde 2015“. In der Kategorie „Privater Bereich“ ging der Preis an Christian Felber, als Impulsgeber einer weltweiten Gemeinwohl-Ökonomie Bewegung. Für die Jury war ausschlaggebend, dass die Gemeinwohl-Ökonomie gemeinsam mit UnternehmerInnen entwickelt und weiterentwickelt wird.
2015-11-26

Wirtschaften fürs Gemeinwohl

Gibt es nicht eine Wirtschaftsform, die ethische Werte berücksichtigt und von der Gewinnmaximierung abrückt? Die Bewegung der Gemeinwohl-Ökonomie nach der Idee von Christian Felber hat dieses Ziel. Seit dem Start im Oktober 2010 in Österreich sind tausende Menschen weltweit aktiv geworden: Privatpersonen, Unternehmen, Vereine, Gemeinden und Regionen, die sich auf verschiedenen Ebenen vernetzen.
2015-11-24

Pioniere für ethisches Wirtschaften

Die Gemeinwohl-Region Salzburg wächst rasant: immer mehr Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen - vom Tourismus über den Handel bis zum Handwerk und Dienstleistungen - setzten mit ihren Gemeinwohl-Berichten ein Zeichen für ethisches Wirtschaften.
2015-11-24

Unternehmen setzen auf Gemeinwohl-Ökonomie

Die Gemeinwohlökonomie, nach einer Idee des Salzburgers Christian Felber, hat nicht nur Gewinne für den Unternehmer im Visier, sondern auch das Wohl der Angestellten und der Umwelt. Das Konzept fasziniert immer mehr Unternehmer.
2015-11-13

Gründung - Gemeinwohl-Ökonomie Bayern

Immer mehr Menschen interessieren sich für das Thema Gemeinwohl. In München wurde nun der Verein Gemeinwohl-Ökonomie Bayern gegründet. Damit wollen die Initiatoren eine Plattform zum Austausch und Vernetzen rund um das Thema schaffen.

Seiten