Nationale und internationale Kooperation

Vernetzung auf nationaler Ebene

In den meisten Ländern tauschen sich die Energiefelder im Rahmen nationaler Energiefeld-Treffen aus. In einigen Staaten (z.B. Österreich, Schweiz, Italien, Spanien) existieren auch nationale Vereine, die die Aktivitäten koordinieren.

Gründung des spanischen GWÖ-Vereins
Gründung des spanischen GWÖ-Vereins.

Vereinsgründung in der Schweiz
Vereinsgründung in der Schweiz.

Vernetzungstreffen der österreichischen Energiefelder
Vernetzungstreffen der österreichischen Energiefelder.

Vereinsgründung des italienischen Vereins
Gründung des italienischen Vereins.

 

Vernetzung auf internationaler Ebene

International trifft sich die Bewegung einmal jährlich zur Delegiertenversammlung. Diese stellt das "Parlament der Bewegung" und somit das höchste Entscheidungsgremium dar. Hinzu kommen internationale Veranstaltungen wie die Zukunftskonferenz (2013, Innsbruck) oder der GWÖ-Kongress (2014, Graz). Rechtliche Strukturen gibt es bislang auf internationaler Ebene nicht.


Delegiertenversammlung 2014 in München.