GEMEINWOHL-BILANZ

Zahlreiche Unternehmen und Vereine unterstützen die Initiative der Gemeinwohl-Ökonomie. Mit der Gemeinwohl-Bilanz können sie das Modell heute schon testen. Derzeit entscheiden sich Unternehmen und Vereine freiwillig, eine solche Bilanz zu erstellen. Eine Idee der Gemeinwohl-Bewegung ist, dass dieses Tool gesetzlich verbindlich wird und jedes Unternehmen eine solche Bilanz verpflichtend erstellen muss. Was ist die Gemeinwohl-Bilanz? »

Die Gemeinwohl-Bilanz wird von Unternehmen und Vereinen selbst erstellt. BeraterInnen unterstützen sie dabei. Liegt die Gemeinwohl-Bilanz vor, können sie ein externes Audit beantragen, oder sich mit anderen Pionierunternehmen für eine Peer-Evaluierung zusammenschließen. Gemeinwohl-Bilanz erstellen »

Die Gemeinwohl-Bilanz kann auch für Gemeinden und Regionen erstellt werden. Sie misst die eigene wirtschaftliche Betätigung sowie die Auswirkung ihrer gesetzten Regeln und Aktivitäten auf Unternehmen und Gesellschaft: Fördern die geschaffenen Rahmenbedingungen eine positive Entwicklung entlang der Gemeinwohl-Matrix?
Die Gemeinden-Matrix
Das Handbuch für Gemeinden