Einstiegsbericht erstellen

Schneller Umsteigen: Einstiegsbericht für Unternehmen!

Mit einem überschaubaren Aufwand können Unternehmen im ersten Jahr ihres Gemeinwohl-Engagements einen vereinfachten Rundum-Blick über ihr Unternehmen geben. Der ausgefüllte und veröffentlichte Einstiegsbericht zusammen mit der Mitgliedschaft im Verein berechtigt Unternehmen sich ein Jahr lang als Gemeinwohl-Unternehmen zu bezeichnen und ein Sämchen zu führen.

Für den Einstieg - erste Auseinandersetzung mit der Matrix

Der Gemeinwohl-Bericht selbst bedeutet einen recht hohen Aufwand für Organisationen. Um den Einstieg zu vereinfachen, hat das Redaktionsteam einen vereinfachten Einstiegsbericht erstellt, bei dem pro Indikator 1-2 Subindikatoren abgefragt werden und so eine erste Auseinandersetzung mit der Matrix stattfinden kann. Der Aufwand ist wesentlich geringe als ein umfassender Gemeinwohlbericht. Dieser Einstieg kann dann Geschmack auf mehr machen. 

Evaluierung des Einstiegsberichts

Ähnlich wie bei der Peer-Evaluierung und dem Audit kann auch ein Einstiegsbericht extern evaluiert werden. Allerdings gibt es hier nur ein schriftliches Feedback und keine Punktezahl. Der Aufwand der Auditors beträgt drei Stunden, die auf Basis der Mitarbeiterzahl ähnlich wie beim Auditpreis berechnet werden. Der Gesamtpreis pro Feedback beträgt zwischen 210 – 390 Euro zzgl. 20% USt.

Diese Preise gelten für Deutschland/ Österreich.
Schweizer Unternehmenzahlen 20% mehr an die dort lebenden AuditorInnen aufgrund des dortigen Preisniveaus.

MA-Zahl: Vollzeit-äquivalent Preis pro h Gesamtpreis exkl. Umsatzsteuer
1-10 70 € 210 €
11-25 80 € 240 €
26-50 100 € 300 €
51-250 120 € 360 €
Über 251 130 € 390 €

Zzgl.20% Umsatzsteuer

Der Einstiegsbericht kann nur einmal erstellt werden. Im Jahr darauf ist dann ein normaler Gemeinwohl-Bericht zu erstellen, der entweder peer-evaluiert oder extern auditiert wird.
 

Dokumente zum Download